Unsere Sponsoren und Partner

2. Play Off Spiel: Raketen wollen die Saison noch nicht beenden!

Sieg im zweiten Viertelfinale gegen Köln ist Pflicht
 
v. Christian Schwarz
 

Jetzt gilt’s! Zum zweiten Playoff-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft empfangen die Hockeyskater der SHC Wohnbau Rockets an diesem Samstag (18 Uhr, Raumerstraße) die HC Köln-West Rheinos. „Do or die“, würde es im US-Sport heißen. Denn im Falle einer Niederlage wäre die Saison für die Essener beendet, doch bei einem Sieg dürften sie weiterhin vom dritten deutschen Meistertitel in Serie träumen – wenn das kein Ansporn ist.
 
Mit 3:9 unterlagen die Raketen den Kölnern im ersten Spiel der Best-of-Three-Serie, doch das Ergebnis spiegelt den Verlauf des Duells nur unzureichend. Mit einem Miniaufgebot angetreten, lagen die Essener bis zur Mitte des Spiels sogar mit 3:2 vorne, ehe sie dem enormen Kräfteverschleiß Tribut zollen mussten. Köln nutzte den Verschleiß beim SHC gnadenlos aus.
 
Verzichten müssen die Raketen beim nun anstehenden zweiten Vergleich auf ihren Kapitän Daniel Breves, der im ersten Viertelfinale einen Stockschlag auf die Hand abbekommen hatte und noch immer unter den Schmerzen leidet. „Ansonsten aber sind wir voraussichtlich komplett und werden alles daran setzen, ein drittes und entscheidendes Spiel zu erzwingen“, sagt der Rockets-Vorsitzende Thomas Böttcher.
 
Wichtige Partien zwischen Köln und Essen haben mittlerweile eine gewisse Tradition, und auch das dürfte das Feuer noch einmal anheizen. Schon in den Jahren 2012, 2013 und 2015 standen sich die Widersacher in den Playoffs gegenüber, zudem sind sie in den vergangenen beiden Spielzeiten auch beim Herren-Europapokal aufeinander getroffen. 2016 gewann der SHC das Europacup-Finale gegen Köln mit 7:4, in diesem Jahr setzten sich die Rheinos im Halbfinale gegen die Essener durch.
 
„Beide Mannschaften werden bis in die Haarspitzen motiviert sein. Ich erwarte ein hart umkämpftes Spiel auf höchstem Niveau“, sagt Thomas Böttcher. Und sollten sich die Raketen durchsetzen, würde ihnen das ganz sicher einen zusätzlichen Schub für die dann folgende dritte Partie verleihen.