Unsere Sponsoren und Partner

ISHD Pokal: Rockets mit mini Aufgebot

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum Achtelfinale des ISHD-Pokals treten die Erstliga-Hockeyskater der SHC Wohnbau Rockets an diesem Sonntag (18.30 Uhr) bei den klassentieferen Oberhausen Miners II an. Doch obwohl die Essener mit dem Triumph beim Europapokal der Pokalsieger klar in der Favoritenrolle sind, warnt der SHC-Vorsitzende Thomas Böttcher davor, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen.
 
„Wir haben zuletzt fünf Bundesliga-Partien in Folge und den Europapokal gewonnen. Natürlich wollen wir mit einem weiteren Sieg in Oberhausen nun das Viertelfinale des nationalen Cup-Wettbewerbs erreichen, aber auch dafür müssen wir eine sehr ordentliche Leistung abrufen“, so der Skater-Boss. Denn aufgrund von Verletzungen, Spielerwechseln und Sperren fehlen den Rockets gleich sieben, acht Akteure.
 
Vor einer nochmals höheren Hürde als die erste Mannschaft der Raketen steht die vereinseigene Zweite. Das Regionalliga-Team der Essener empfängt im Pokal-Achtelfinale ebenfalls am Sonntag (18 Uhr, Raumerstraße) den Erstligisten Commanders Velbert. CriS