Unsere Sponsoren und Partner

Bundesligateam

Zugang zur HP wieder sichergestellt

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass wir ab sofort wieder vollen Zugang zu unserer HP haben!

Wir werden also in den nächsten Tagen hier wieder viel aktualisieren, um Euch zusätzlich zu FB hier mit Informationen rund um die Rockets zu informieren!

Eure Rockets

Liebe Mitglieder und Freunde des SHC Rockets Essen!

Ein sehr gutes Jahr 2016 geht zu Ende. Wir sind zum zweiten Mal in Folge Deutscher Meister geworden und den Deutschen Pokal konnten wir ebenfalls gewinnen.

Im Europapokal waren wir gleich doppelt erfolgreich. Zunächst gewannen wir den Titel in Essen gegen Borehamwood Crusaders.

Unvergessen bleibt jedoch der Gewinn des Europapokals in Lugano.
Der deutliche Finalsieg gegen den HC Köln-West war für mich einer der absoluten Höhepunkte des Jahres.
An solchen Abenden weiß man, warum wir alle diesem herrlichen Sport verfallen sind!

Es gab aber auch zahlreiche andere gute Nachrichten für die Raketen.
Unser Bambini-Team hat die NRW Meisterschaft gewonnen, Lars Wegener und Jonas Mende wurden Europameister mit der Herren-Nationalmannschaft und Florian Breves gelang gleiches mit der Junioren-Nationalmannschaft.

Des Weiteren haben wir die Eingliederung des Nachwuchses in den Hauptverein überaus harmonisch und loyal umgesetzt.

Und die Ziele fürs neue Jahr?
Wenn wir in allen Bereichen weiterhin mit der Leidenschaft und der Konzentration zu Werke gehen, dann sind Erfolge auch in der Zukunft kein Zufall!

Zum Schluss möchte ich mich bei der gesamten Raketen-Familie für das Jahr 2016 herzlich bedanken.
Ich wünsche allen Mitgliedern und Freunden des SHC Rockets Essen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bleibt gesund!

Herzlichst, Euer

Thomas Böttcher
1.Vorsitzender

Rockets stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft

Durch einen 7:5 Erfolg im dritten Playoff-Halbfinale gegen die Samurai Iserlohn haben die Rockets Essen die Endspiele erreicht. Im Finale treffen die Raketen auf die Crash Eagles Kaarst.

In der proppenvollen Wohnbau-Arena lagen die Essener bis zur fünfzigsten Minute insgesamt fünf Mal zurück. Doch stets hatte das Team um Kapitän Lars Wegener mit dem Ausgleich die passende Antwort parat, ehe such die Schlüsselposition des Duells ereignete. Denn nur 36 Sekunden nachdem Christian Nieberle zum 5:5 getroffen hatte, brachte Damian Schneider die Raketen mit seinem dritten Treffer zum 6:5 auf die Siegerstraße.

"Die Partie war megaspannend und vom Tempo und Niveau her absolut finalwürdig", befand Kapitän Lars Wegener, der seinem Team letzlich einen verdienten Sieg attestierte. Die Gäste verloren in den letzten Minuten der Begegnung komplett die Fassung und handelten sich zahlreiche Strafminuten. Allein in den letzten fünf Spielminuten verhängten die konsequent agierenden Unparteiischen 38 Strafminuten gegen die Gäste.

Der SHC nutzte die häufigen Überzahlsituation geschickt, um den Ball in den eigenen Reihen zu halten. So wurde die Zeit heruntergespielt und der Einzug ins Finale gesichert. Sekunden vor dem Ende traf Stefan Dreyer zum entscheidenden 7:5.

Am kommenden Samstag folgt das erste Finalspiel in der Wohnbau-Arena. Der Vorrundenerste trifft dann auf den Vorrundenzweiten.

Die Rockets Essen gewinnen erneut den Europapokal der Pokalsieger.

Im Finale konnte der amtierende deutsche Meister seinen Titel verteidigen und besiegte die Borehamwood Crusaders aus England mit 8:2 (2:0, 2:2, 4:0).

Insgesamt 10 Teams aus Dänemark, der Schweiz, England, Österreich und aus Deutschland nahmen an diesem Event teil.

Den Anfang machte direkt der Titelverteidiger aus Essen und besiegte im Eröffnungsspiel die Borehamwood Crusaders klar mit 4:0.
Die weiteren Vorrundenspiele gewannen die Raketen gegen Aalborg (DK) mit 15:0, gegen Salzburg (AT) 6:0 und gegen Buix (CH) 6:3. Am Ende des Tages belegte das Team um Kapitän Lars Wegener souverän den ersten Platz in der Gruppe A. In der Gruppe B belegte Ravens Gentofte (DK) Platz eins vor Sayaluca Lugano (CH).

Am Sonntag wurde das Turnier mit der KO - Runde fortgesetzt. Die Rockets trafen auf Stegersbach und gewannen in einer harten Partie mit 6:2. Im Halbfinale gegen Sayaluca Lugano mussten die Essener erstmalig einem Rückstand hinterherlaufen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff glichen die Rockets durch Dominik Luft aus.
Erst ein Doppelschlag in der 16. Spielminute durch Benni Hüsken und Sebastian Schröder brachten die Führung für Essen. Den vierten Treffer erzielte Danny Albrecht und somit zogen die Rockets ins Finale ein.

Gegner im Finale waren erneut die Borehamwood Crusaders (GB). Durch einen 9:4-Erfolg gegen Courroux (CH) im Viertelfinale und einem 4:2-Erfolg über Gentofte (DK) im Halbfinale zog das Team von der Insel ebenfalls ins Finale.

Trotz zweier langer Turniertage, zeigten beide Teams ein tolles und abwechslungsreiches Finale.
Nach 15. Minuten hatten die Rockets eine 4:0 Führung herraus geschossen. Die Crusaders verkürzten im Mitteldrittel innerhalb von 2 Minuten auf 2:4. Vier weitere Treffer im letzten Drittel brachten die Essener dann endgültig auf die Siegerstraße und zum Schluss stand ein deutlicher 8:2 Erfolg auf der Anzeigetafel.
Somit ist die Mission Titelverteidigung erfolgreich geglückt!



All Star Team:

Torhüter:
Martin Jorgensen (Gentofte Ravens)

Feldspieler:
Dominik Luft (SHC Rockets Essen)
Tom Dickinson (Borehamwood Crusaders)
Nikolai Gade (Gentofte Ravens)
Danny Albrecht (SHC Rockets Essen)

Topscorer
1. Danny Albrecht (Rockets Essen):         21 Punkte (12 Tore + 9 Vorlagen)
2. Dominik Luft (Rockets Essen):              18 Punkte (8 Tore + 10 Vorlagen)
3. Christian Nieberle (Rockets Essen):      15 Punkte (6 Tore + 9 Vorlagen)
4. Markus Pirmann (Tigers Stegersbach): 12 Punkte (9 Tore + 3 Vorlagen)
5. Benni Hüsken (Rockets Essen):            11 Punkte (8 Tore + 3 Vorlagen)

Endplatzierung:
10. Aalborg Heroes (Dänemark)
9. TV Paderborn (Deutschland)  
8. Dark Vipers Salzburg (Österreich)   
7. SHC Buix (Schweiz)  
6. Courroux Wolfies (Schweiz)  
5. ISV Tigers Stegersbach (Österreich) 
4. Gentofte Ravens I (Dänemark)   
3. Sayaluca Lugano (Schweiz)   
2. Borehamwood Crusaders (England)     
1. SHC Rockets Essen (Deutschland)


Ein besonderes Dankeschön geht an unsere zahlreichen fleißigen Helfer! Ohne EUCH wäre ein solches Event in der Form nicht möglich!!