Unsere Sponsoren und Partner

An diesem Wochenende standen die letzten beiden Spiele der Saison 2016 an.

Unsere Miniraketen starteten am Samstagvormittag in Pulheim bei den Vipers. Nach dem alle Raketentaxis einen Parkplatz gefunden hatten, schickte die Trainerin 9+2 Spieler (innen) los die Müdigkeit aus dem Körper zu vertreiben. Nach dem das Hinspiel im September klar gewonnen wurde, waren unsere Bambini sehr siegessicher. Unsere Trainerin Silke spornte, wie immer, den Kampfgeist der Truppe an, und schickte hochmotivierte Raketen aufs Feld. 

Die Raketen starteten etwas übermotiviert und fingen sich direkt das 1:0 durch einen Konter ein. Sie ließen sich aber dadurch nicht verunsichern und bauten ihr Spiel in Ruhe auf.

Der Ausgleichstreffer fiel auch schon kurz darauf, und von da an waren die Raketen nicht mehr zu stoppen. Mit dem 4:20 sicherten sich die Raketen vorzeitig den Meistertitel der Bambini (NRW). Nach dem Spiel genossen die Raketen den Rest des Tages und sahen sich 24 Stunden später zum großen Finale an der Raumerstraße wieder.

 

Das erste Highlight an diesem Tag hatten der Teamleiter und die Betreuer. Zum Abschlussspiel der Saison meldeten die Rockets 16+2 Spieler (den kompletten Bambini-Kader). Somit wurde es in der Umkleidekabine kuschelig eng und warm.

 

Das zweite Highlight hatten unsere Raketen bei der Vorstellung der Mannschaft. Dank unseres Hallensprechers Andre wurden unsere Raketen bei jedem Heimspiel professionell vorgestellt. Dies wurde am Sonntag noch gesteigert, in dem die Halle abgedunkelt und Wunderkerzen angezündet wurden.  Unsere Miniraketen fühlten sich wie die Großen.

 

Die Gegner des letzten Spiels waren die Flames auf Erftstadt. Nach dem die Meisterschaft gesichert war und dem eindeutigen Ergebnis des Hinspiels, sollten alle Spieler gleichviel Einsatz erhalten. Trainerin und Teamleiter hatte alle Hände vollzutun, die vier Reihen geordnet auf die Fläche zu bekommen und präsentierten noch nie gesehene Reihen. Trotz der gemischten Reihen hatten die Rockets das Spiel jederzeit in der Hand und ließen sich das Spiel über feiern.

 

Zur Überraschung der kleinen Raketen gab es zur Meisterschaft, T-Shirts, Kinder-Sekt und Pizza. 

 

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal besonders bei Silke Höpken, Robert Bruns, Silke Gerold, Steffi Scholz, Andre Köpfer, Andrej Wagner und Jörn Maritzen für Ihre Aufopferungen bedanken. Alle Helfer, Ordner und Taxifahrer verzeihen mir bitte, daß Sie nicht namentlich erwähnt werden. Euch allen aber auch DANKE für die tolle Saison.

 

Ich freue mich auf erfolgreiche Schüler und Bambini 2017