Meilensteine des Vereins

Meilensteine der Vereinsgeschichte

1985

  • Vereinsgründung als SHC Essen 1985 e. V.
  • Rheinlandmeister
  • Aufstieg 1. Herren in die Westdeutsche Oberliga

1986

  • 1. Ruhrcup in der Eissporthalle Essen
  • Herren gewinnen int. Turnier in Köln und London
  • Gründung der Jugendmannschaft

1987

  • Abstieg der 1. Herren in die Niederrheinliga
  • Jugend wird Meister in NRW

Gründer

1988

  • Thomas Böttcher sammelt 115 Scorerpunkte und wird damit bester Scorer aller FSH-Ligen
  • 1. Herren Niederrheinmeister

1989

  • Reise nach Lugano (Schweiz)
  • Neu gegründetes Damen-Team wird Vizemeister

1990

  • Turniere in Lugano, Bitburg, Köln und Amsterdam
  • Siebter in der Westdeutschen Oberliga

Gruender2

 

1991

  • Turnier-Sieg beim Schängel-Cup in Koblenz
  • 1. Mannschaft steigt in die Rheinland-Liga ab
  • Verein hat 80 Mitglieder

1992

  • Turnier in Lugano, Gewinn des Fairness-Pokals
  • 1. Platz in der Rheinland-Liga
  • Rosenmontagszug mit eigenem Wagen

1993

  • Erneuter Aufstieg in die Westdeutsche-Oberliga
  • Erreichen des Pokal-Halbfinals gegen Düsseldorf Rams
 

1995

  • 10-Jahre SHC Essen, Jubiläumsfeier in der Eissporthalle

1996

  • Aus dem SHC Essen wird am 1. April die
    "Moskitos-Abteilung für Inline-Skaterhockey"
  • Das Eishockey-Team gewinnt den Ruhrcup gegen das Skaterhockey-Team mit 9:5
  • Mitgliederzahl steigt auf 120
  • Junioren werden Meister der 2. Liga und steigen in die Junioren-Bundesliga auf
  • 1. Herren steigen als Vizemeister in die 1. Bundesliga auf
 

1997

  • Vier Herrenteams nehmen am Spielbetrieb teil
  • Die 2. Mannschaft wird Meister der Regionalliga West und steigt in die 2. Bundesliga auf
  • 1 Juniorenmannschaft, 2 Jugendmannschaften und eine Schülermannschaft
  • Die Juniorenspieler Andreas Schmitt und Christian Januszewski werden mit der deutschen Junioren-Nationalmannschaft Europameister

1998

  • Die 4. Mannschaft wird Meister der Regionalliga West
  • Sieg beim Ruhr-Cup mit einem 3:1 im Finale gegen die Eishockey-Profis der Moskitos
  • Fünf Herrenteams werden für den Spielbetrieb gemeldet
  • Mitgliederzahl wächst auf 230 an

1999

  • Mitgliederstärkster Skaterhockey-Verein Europas mit fast 300 Mitgliedern
  • Wieder Teilnahme am Rosenmontagszug

 

 
2000
  • Dennis Kappestein mit Deutschland Junioren-Europameister
  • Sebastian und Alexander Schelewski werden mit Deutschland Europameister

2001

  • Sieg beim Ruhr-Ccup
  • Verteidiger Alexander Schelewski wird mit 42 Treffern Torschützenkönig der 1. Bundesliga Nord
  • Andi Pfaff und Peer Scheiff mit 73 Punkten auf Platz 2 der Scorerwertung der 2. Juniorenliga
  • Scheiff wird Junioren-Nationalspieler
  • Sven Prusa wird Spieler-Trainer des Bundesliga-Teams

Schüler

 

2002

  • Gastspieler Eric Legros zieht 500 Fans in die proppenvolle „Buschmann-Arena" in Bergeborbeck
  • Eishockey-Crack Martin Sychra beginnt zweijähriges Gastspiel (14 Spiele/35 Punkte)
  • Andi Pfaff und Phil Janßen Junioren-Nationalspieler
  • Schüler werden Deutscher Vizemeister
  • Lukas Langer wird zum Schülerspieler des Jahres gewählt

2003

  • Frauen-EM und Schüler-EC am Westbahnhof:
    Die Frauen holen Gold, die Schüler Bronze
  • Bambini werden Deutscher Vizemeister und Vizepokalsieger

Schüler 2002

 

2004

  • Erneut Frauen-EM + Schüler-EC am Westbahnhof: Die Frauen holen Silber, die Schüler Rang sechs
  • Junioren steigen in die Bundesliga auf
  • 2. Herren Meister der Regionalliga West
  • Thomas Böttcher (39) spielt sein Abschiedsspiel in Borbeck
  • 1. Herren unterliegen im Playoff-Halbfinale Duisburg

Bambini 2002

2005
  • Eröffnung der Rollsport-Arena Essen
  • Double für die Jugend: Deutscher Meister und Pokalsieger
  • Lars Wegener wird zum Nachwuchsspieler des Jahres gewählt

2006

  • Herren-Europacup am Westbahnhof mit 16 Teams aus sechs Nationen: Der Gastgeber erreicht Rang sieben
  • Jugend-Europacup am Westbahnhof: Rang drei für den Gastgeber

1. Jugend 2005

 
2007
  • 1. Herren verlieren das Playoff Halbfinale gegen Duisburg
  • Niederlage im Pokalfinale ebenfalls gegen die Duisburg Ducks mit 4:5
  • Christian Sohlmann wird Bundesliga-Topscorer (15 Spiele / 60 Punkte)
  • 2. Herrenmannschaft wird Vizemeister in der Regionalliga

Deutscher Vizepokalsieger 2007

 
2008
  • Trennung von den Moskitos;
    der Ursprungs-Name wird um „Rockets" ergänzt:
    SHC Rockets Essen 1985 e. V.
  • Junioren-Europacup am Westbahnhof: Rang drei für den Gastgeber
  • Junioren werden Deutscher Meister
  • Erneut scheitert das Bundesliga-Team im Playoff-Halbfinale an den Duisburg Ducks
  • Peer Scheiff, Christian Sohlmann und René Hippler werden mit der Deutschen Nationalmannschaft Europameister
  • Christian Sohlmann wird zum besten Herrenspieler gewählt
  • Benny Hüsken wird zum besten Juniorenspieler gewählt

Deutscher Juniorenmeister 2008

 

2009

  • Junioren werden Europacup-Sieger in der Schweiz
  • Das Bundesliga-Team scheitert im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft am HC Köln-West
  • 2. Herrenmannschaft wird Meister der Regionalliga
  • 3. Herren gewinnen Landesliga-Pokal im Essener Turnier

2010

  • Die Rockets sind der größte Inline-Skaterhockey Verein Europas (über 400 Mitglieder, 15 Teams)
  • Große "25-Jahr"-Jubiläums-Feier in der Rollsport-Arena
  • 1. Herren gewinnen den internationalen Ruhr-Cup
  • 2. Herren verteidigt Meistertitel der Regionalliga
  • 2. Herren gewinnen den 7. Seidenspinner-Cup in Krefeld
  • 3. Herren verteidigen ihren Turniertitel im Landesliga-Pokal in Essen
  • Tim Koziol wird Europameister mit der Juniorennationalmannschaft

2011

  • Martin Sychra wird Trainer der Rockets-Bundesligamannschaft
  • Die 1. Herren werden sensationell Europacup-Sieger in Essen
  • Qualifikation zur eingleisigen 1. Bundesliga
  • 1. Herren Sieger bei der Essener Sportlerwahl zur Mannschaft des Jahres
  • Herren II werden zum dritten mal in Folge Regionalligameister
  • Herren IV werden Meister der Landesliga Mittelrhein
  • Junioren werden Meister der 2. Juniorenliga West A
 

 2012

  • Herren werden Deutscher Pokalsieger
  • Das Bundesliga-Team scheitert im Viertelfinale um die DM im 3. Spiel am HC Köln-West
  • Herren erreichen Platz 7 beim Europacup in Fribourg (Schweiz)

2013

  • Die Inline-Skater starten mit 4 Herren-, 4 Nachwuchs- und 2 Hobbyteams
  • Es gibt eine Eishockey-Mannschaft und ein Cheerleaderteam
 
   
   

Unterkategorien