Schüler 2 weiter siegreich

Im Tor der Rockets feierte Ben Kessmeyer sein Debüt. Willkommen zurück!

Bereits in der 1. Spielminute brachte Chrissi nach Vorlage von Arien unsere Raketen mit 1-0 in Führung. Es folgten viele Chancen, doch entweder verfehlte man knapp das Tor, oder man scheiterte am glänzend aufgelegten Gästetorwart Christofer Steffl. Erst gegen Mitte des Drittels fand man wirklich ins Spiel. Durch Tore von Luca, Arien und Michael erhöhten unsere Rockets auf 4-0. Zum Ende des Drittels erhöhte Arien mit zwei weiteren Treffer zum Pausenstand von 6-0.

Im zweiten Drittel war dann die Luft raus. Zwar erspielte man sich Chancen, doch oftmals mit einem Schlenker zuviel und ohne die Genauigkeit beim finalen Pass. So konnten zunächst die Commanders kurz vor dem Torwartwechsel auf 6-1 verkürzen, ehe Luca mit seinem 2. Tor das Ergebnis auf 7-1 stellte. Damit endete dann auch das zweite Drittel.

Für das Schlussdrittel forderte Trainer Nico Linders wieder mehr Zug zum Tor und mehr Konsequenz im Abschluss. Sein Team nahm sich dies zu Herzen und erhöhte zwischen der 31. und 36. Minute durch Tore von Arien, Chrissi, Nico, Lena und Luca auf 12-1. Danach ließ man es etwas ruhiger angehen und scheiterte regelmäßig am weiterhin guten Gästetorhüter. Arien setzte in der 39. Minute den Schlusspunkt zum 13-1. Unsere 2. Schüler bleibt mit diesem Sieg weiter auf der Erfolgsspur.

 

Für Essen spielten:
Tor: Vivien Blättgen, Ben Kessmeyer
Feld: Dennis Höpken, Nikolas Maritzen, Finn Charwat, Arien Scholz (5), Luca Müller (3), Lia Köpfer, Michael Wagner (1), Nico Berchter (1), Nina Haverkamp, Finnley Schulenburg, Christopher Maritzen N(2), Lena Höpken (1)

 

Vielen Dank an Dirk Linders für die tollen Fotos!

Bambinis wuseln sich gegen Ahaus zum Sieg

„Wuselig“ - so beschrieb Trainerin Silke Höpken das Spiel unter anderem. Mit 13 Feldspielern und einer vollkommen neu zusammen gestellten 3. Reihe traten die Mini Raketen heute an der Raumerstraße gegen die Maidy Dogs aus Ahaus an.

Bereits nach 8 Sekunden netzte Chrissi nach einem Pass von Nico ein. Aber es zeigte sich auch, dass die Kinder nicht einfach auf Tore Jagd waren. Sie wollten das in der Saison-Vorbereitung und im Ostercamp verfeinerte auch anwenden. Nach einem Tor von Lena in der 3. Spielminute wurde auch intensiv versucht unserer jüngsten Rakete Ben einen Scorer Punkt zu verschaffen was aber leider nicht gelingen wollte. Es dauerte dann bis zur 11. Minute bis Chrissi wieder auf Vorlage von Nico das runde ins eckige brachte. Im ersten Drittel folgten dann noch zwei Tore von Luca, so dass es mit 5:0 in die erste Pause ging.

Das zweite Drittel startete mit einem Tor von Nico durch Vorlage von Dennis. Die Ahauser nutzten dann in der 16. Minute eine Unachtsamkeit der Verteidigung um einen Treffer zu landen. Dies ärgerte Finnley anscheinend so sehr, dass er 10 Sekunden später den Ahauser Goalie hinter sich greifen ließ.  In der 21. Minute gelang es den Maidy Dogs noch einmal jemanden gut vor dem Tor zu platzieren, der dann nur noch die Kelle hinhalten musste um ein zweites Tor zu erzielen. Nico verwandelte dann noch eine Vorlage von Chrissi zum Drittel Stand von 8:2.

Da die Kids von den vorausgegangenen Spielen andere Endergebnisse gewohnt sind wurden außer schönem Kombinationsspiel auch Chancen zum Alleingang verwertet um den Endstand von 16:2 zu erreichen. Im Anschluss spielten noch viele unserer Bambinis ein zweites Spiel in der Schülerliga D gegen die Commanders aus Velbert.

 

Für die Rockets spielten:
Tor: Feline Scholz

 

Feld: Michael Wagner, Finnley Schulenburg (2), Henry Faßbach, Lia Schmies, Luca Müller (2), Ben Müller, Aaron Bruns, Nico Berchter (3), Nina Haverkamp, Dennis Höpken (2), Christopher Maritzen (5), Jona Gerold, Lena Höpken (2)

    

Knoten gegen Duisburg Ducks endlich geplatzt

Am Sonntag um 12.00 Uhr hieß es für unsere Schüler auswärts gegen die Duisburg Ducks antreten. Die Kids fuhren mit gemischten Gefühlen nach Duisburg. Hatte man doch in den letzten 2 Saisons nicht ein einziges Mal gegen Duisburg gewonnen. Das sollte heute anders werden.

 

Raketen wollten Enten jagen und das machten unsere Kids den Duisburger auch direkt von der 1. Minute an klar.

 

Es war von Anfang an ein Spiel auf höchstem Niveau und mit viel Druck gegen die Ducks. Es stand ein Team auf dem Feld, das sich nicht das Spiel aus der Hand nehmen ließ, die Pässe kamen gut an, es wurde sofort gestört und körperbetont gespielt, aber der Ball wollte einfach nicht in den Kasten. Die wenigen Angriffe der Duisburger auf unseren Goalie, parierte Justin sehr souverän. So stand es am Ende des ersten Drittels 0:0.

 

In der Pause motivierten die Trainer unsere Mannschafft, genauso weiter zu spielen und noch mehr  Druck aufzubauen.

 

Genauso ging es dann auch in das 2. Drittel. In der 19. Minute gab es dann eine Strafzeit für Duisburg und wir witterten unsere Chance für das erste Tor. Leider parierte auch der Torwart der Ducks die Angriffe sehr gut, so dass wir das Überzahl-Spiel nicht nutzen konnten. In der 24. Minute war es dann Lasse, auf Vorlage von Brandon, der die Spielerbank und die mitgereisten Eltern zum Jubeln brachte. Es fiel das erste Tor und die Freude war überwältigend.

 

Keine 2 Minuten später war es dann David, der auf Zuspiel von Ben den Ball im Kasten der Ducks versenken konnte. Riesenjubel war das Dankeschön dafür. In der 28. Minute wurde ein Freistoss vor dem gegnerischen Tor angezeigt, der von Flo hammermäßig geschossen wurde und zack war der Ball drin.  Geht doch Flo.

 

Bei einem Stand von 3:0 ging es in die 2. Pause. Mama Manu verteilte noch mal Schokolade um die Nerven zu beruhigen und den Blutzuckerspiegel wieder hochzufahren bevor es mit viel Motivation in das letzte Drittel ging. Coach Stefan besprach in der Zeit den Einsatz im letzten Drittel mit Robin und Tristan, die uns heute aus der Schüler II unterstützen.

 

Die beiden gingen dann auch direkt mit als erstes aufs Feld gaben richtig Gas, griffen an und hatten auch vor den großen Duisburger Mädels keine Angst.  In der 39. Minute musste Justin dann aber doch einmal hinter sich greifen und den Ball aus dem Tor holen. Aber egal, die kleinen Raketen kämpften weiter und es wurde immer wieder auf das Tor der Ducks geschossen. In der 43. Minute wurde dann noch mal der Teamgeist belohnt und Ben konnte auf Zuspiel von David das 4:1 erzielen.

 

Die letzten 10 Sekunden zählten wir voller Euphorie runter, wir hatten endlich mal gegen Duisburg gewonnen. Der Knoten ist geplatzt!!

 

Ich habe in den letzten Spielen wirklich eine Mannschaft und ein Team auf dem Feld gesehen, das zusammenspielt und kämpft was das Zeug hält. Respekt, Ihr seid Spitze. Wir sind stolz auf euch.

 

Die Trainer und Eltern waren völlig aus dem Häuschen, damit hätte glaube ich keiner gerechnet.

 

Für Essen spielten: Justin Blättgen (G), Lasse Vallböhmer (1/0), Ben Beckmann (1/1), Brandon Arndt (0/1), Jason Arndt, Nele Peistrup, David Mosch (1/1), Luca Schumann, Florian Boly (1/0), Tristan Brouwers, Robin Diel

 

 

 

 

Schüler I ziehen in die nächste Pokal-Runde ein

Am Sonntag waren bei den Schülern I die Langenfeld Devils II zum Pokalspiel zu Gast.

Bis Samstagabend stand noch nicht fest, ob alle Schüler komplett da sein konnten, deshalb hatten wir mit Luca Müller Verstärkung aus der Bambini Mannschaft. Vielen Dank dafür.

Die Kids gingen voll motiviert in das 1. Drittel und bereits nach 3 Minuten konnte Jason auf Vorlage von Brandon mit einem Distanzschuss von der Mittellinie den ersten Treffer für die Raketen machen.

Bereits 4 Minuten später schoss Brandon den Ball auf Vorlage von Flo in den Kasten und 45 Sekunden später machte Brandon den 3. Treffer auf Vorlage von Jason. Bei 10:50 ließ Jason es sich nicht nehmen, nochmal aus der Distanz ein Schuß zu verwandeln. Die Vorlage dazu kam von Luca Schumann. Bei 12:09 und 14:48 machte Ben dann das 5. und 6. Tor im 1. Drittel. Die Vorlagen dazu kamen von David und Lasse.

Im 2. Drittel schoss Luca nach 38 Sekunden das 7. Tor, auf Vorlage von Brandon. Dann war es wieder Jason, der von der Mitte aus das 8. Tor schoss. Das neunte Tor in der 20. Minute kam von Ben, auf Zuspiel von David. Und dann kam die große Chance unseres kleinen Bambini Luca, der bei 25:01 einen Alleingang machen konnte und auf 10:0 erhöhte. Die Kids waren außer sich vor Freude und jubelten ihm zu. 

Tor Nr. 11 kurz vor der 2. Pause kam dann wieder von Ben, der einen Pass von Lasse sicher verwandelte. 

Nach der Pause fand ein Torwart-Wechsel statt und Vivien ging für das letzte Drittel ins Tor, damit Justin sich noch ein bisschen Ausruhen konnte, weil er nach dem Schüler Spiel noch Jugend spielen musste.

Im letzten Drittel kam dann die große Chance für Flo, der auf Zuspiel von Jason, den Ball sicher im Kasten der Langefelder versenkte. Das gibt dann erst mal Kuchen für das erste Tor. Bei 36:58 hatte David dann die Chance, auf Zuspiel von Luca Müller, auf 13:0 zu erhöhen. 

Bei 38:14 und 39:05 musste Vivien dann zweimal hinter sich greifen, aber Langenfeld freute sich über die zwei Treffer.

Tor Nr. 14 und Nr. 15 kam dann von Brandon und Ben jeweils im Alleingang.

Wir gratulieren zum Einzug in die nächste Runde

Strafzeiten 4 Minuten für Essen

Es spielten: Justin Blättgen (G), Vivien Blättgen (G), Lasse Vallböhmer (0/2), Ben Beckmann (5/0), Jason Arndt (3/2), Brandon Arndt (3/2), Nele Peistrup, David Mosch (1/2), Luca Schumann (1/1), Florian Boly (1/1), Luca Müller (1/2)

 

Schüler im Pokal Viertelfinale

Am heutigen Sonntag stand für unsere 2. Schülermannschaft das erste Pokalspiel an.

Im Achtelfinale empfingen wir die Monheim Skunks.
Beim Warmspielen deuteten sich bereits leichte Vorteile unsererseits im läuferischen Bereich an, sodass Trainer Nico Linders Vollgas von der ersten Sekunde an als Marschroute vorgab. Arien schien dies mehr als wörtlich genommen zu haben und netzte bereits nach vier (!) Sekunden auf Vorlage von Chrissi zum 1-0 ein.
In der Folge entwickelte sich ein gutes Spiel unserer Raketen mit teils schönen Spielzügen, jedoch zunächst ohne weiteren Torerfolg. Die wenigen Chancen der Skunks wurden von Vivien im Tor souverän entschärft. Dies änderte sich in der 10. Minute. Erst traf Arien auf Vorlage von Chrissi zum 2-0, 23 Sekunden später schloss Chrissi nach perfektem Pass von Arien und schönem Alleingang zum 3-0 ab. Und da die beiden so schön harmonierten, ließ Arien auf Vorlage von Chrissi in der 14. Minute das 4-0 folgen. Damit ging es dann auch in die erste Pause.

Das zweite Drittel begann, wie das erste geendet hatte - mit einem Tor von Arien zum 5-0. In der 18. Minute ließ Lena nach Pass von Michael das 6-0 folgen. Kurz darauf erhöhte erneut Arien auf 7-0, diesmal nach Vorarbeit von Aaron. Den Rest des 2. Drittels ging man nun etwas ruhiger an, hatte das Spiel jedoch komplett im Griff.

Im Schlussdrittel kam nun Feli zu ihrem Einsatz im Tor unserer Raketen. In der 37. Minute erhöhte Aaron mit seinem ersten Treffer für die Schüler auf 8-0 - Glückwunsch! In den letzten beiden Spielminuten wurde es dann nochmal etwas wilder. Zunächst erzielte Robin nach Vorlage von Michael das 9-0 (44.). Fast im Gegenzug kamen die Skunks zu ihrem ersten Treffer zum 9-1 (45.). Erneut nur 20 Sekunden später erhöhte Chrissi im Nachschuss auf 10-1. Nach dem nun folgenden Bully verloren die Raketen unnötig den Ball und die Skunks verkürzten zum Endstand von 10-2.

Nun sehen wir mit Spannung der Auslosung im Viertelfinale entgegen.

Für Essen spielten: Tor: Vivien Blättgen, Feline Scholz;
Feld: Dennis Höpken, Nikolas Maritzen, Arien Scholz (5), Lia Köpfer, Aaron Bruns (1), Michael Wagner, Finnley Schulenburg, Christopher Maritzen (2), Robin Diel (1), Lena Höpken (1), Tristan Brouwers

   

Unterkategorien