Mit Siegen und Niederlagen

Zu unseren Bambinis wird es noch einmal einen Extrabericht geben, an dieser Stelle sei nur erwähnt, sie haben mit 19:0 bei den Düsseldorf Rams II gewonnen.

Schwerer war es am Wochenende für das völlig neu gemischte Schülerteam, die dank hochspielenden Bambinis überhaupt nur spielfähig waren. Dafür und das sie dann auch noch von Eltern gecoacht wurden, da kurzfristig der Trainer ausfiel, haben die Kinder wirklich alles gegeben bei den Samurai Iserlohn. Am Ende verlor das Schülerteam erhobenen Hauptes mit 2 : 11. Tore: Brandon Arndt (2)

Die Junioren hatten ihr zweites Meisterschaftsspiel in der 1. Juniorenliga gegen den Mitaufsteiger, die Bissendorf Panther. Das 0 : 1 zur 1. Drittelpause stellte den Spielverlauf schon etwas auf den Kopf, da unsere Junioren deutlich stärker waren. Danach hatte Bissendorf aber keine Chance mehr und wurde Phasenweise auch spielerisch völlig überrannt. Zum Teil wunderschöne Kombinationen erfreuten die Zuschauer. Trainer Christian Günther bekam an seinem Geburtstag vom Team das richtige Geschenk. Am Ende siegten unsere Junioren mit 12 : 1 und sind erst einmal Tabellenführer, wobei die starken Gegner natürlich jetzt erst kommen. Neu im Team und bereits super integriert ist Pierre Huß, ein herzliches Willkommen auch von hier aus. Tore: Florian Breves (6), Marco Winkels  und Phil Engelen (je 2),  Erik Sparka und Leon Arnolds (je 1)

Nicht so glücklich gelaufen ist das Spiel unsere zweiten Herren, in der Regionalliga West, die auf einige Stammspieler verzichten mussten gegen die Samurai Iserlohn. Bis zum 3. Drittel war das Spiel völlig offen, es stand 4 : 4 und auch der Spielverlauf war ausgeglichen. Im 3. Drittel hatten die Iserlohner jedoch noch ein paar Prozent zuzulegen und unsere 2. Herren hatte echte Probleme gegen die aggresiv anrennenden Iserlohner. Am Ende musste sich unsere 2. mit 4 : 7 geschlagen geben. Tore Gleißner, Schmidt, Franzen, S. Michalowicz (je 1)

Unsere 3. Herren, die in der Landesliga Westfalen spielt, geht völlig neu formiert in die Saison 2014. Für die 3. Herren war das Spiel gegen die Neheim Blackhawks I das erste dieser Saison. Das Spiel war über die gesamte Distanz eng und spannend und nach dem 2. Drittel führte Neheim lediglich mit 4 : 3. Auch wenn unsere 3. Herren das Spiel am Ende mit 3 : 6 verloren, so hat es doch gezeigt, dass sie in der Liga eine gute Rolle spielen können. Tore: Knoth (3)

2. Herren siegen in Oberhausen

Unsere 2. Herren hatten am Sonntagabend ihr zweites Spiel in der Regionalliga Mitte bei den Piranhas Oberhausen. Über 60 Minuten war es ein Kampfspiel, das immer eng blieb. Oberhausen ging in Führung, wir glichen aus. Das ging so bis zum 4 : 4 im dritten Drittel, dann hatte unser Team den längeren Atem und zog auf 6 : 4 davon. Das war dann auch der Endstand. Nach dem Punktgewinn in Waltrop ist das Team jetzt schon einmal oben in der Tabelle angekommen. Tore: Sebastian Michalowicz und Mathias Michalowicz (je 2), Mils Schmidt und Jan Franzen (je 1) 

Vorschau auf das Wochenende 08./09.03.2014

An diesem Wochenende spielt neben unserer 1. Herren nur noch unsere 2. Herren in der Regionalliga Mitte.

Am 09.03.2014 um 19.00 Uhr spielt das Team bei den Piranhas Oberhausen. In der letzten Saison kassierte man in Oberhausen eine knappe Niederlage und gewann deutlich in eigener Halle. Für Oberhausen ist es das erste Spiel dieser Saison.

Nach der Penalty-Niederlage in Waltrop brennt das Team drauf ein paar mehr Punkte einzufahren und hat im Training ordentlich Gas gegeben.

Jugendteam und Juniorenteam starten stark

Ihr Auftaktspiel in der 2. Jugendliga hatte unser Jugendteam bei den Fireballs Oberhausen. Unser Jugenteam spielte überlegen, auch wenn es am Ende nur 7 : 3 stand. Im ganzen Spiel hatte man jedoch nie das Gefühl, dass die Fireballs unser Team gefährden könnten. Die Tore erzielten: Robin Späh (2), Raphael Palmeira-Kerkhoff, Timo Reuper, Pierre Becke, Phil Ulrich und Alexander Busch (je 1)

Das Juniorenteam war in ihrem ersten Spiel nach dem Aufstieg in die 1. Juniorenliga ebenfalls Gast bei den Fireballs. Im ersten Drittel tat man sich mit der Härte des Gegners und den Schiedsrichtern schwer. Danach lief es gut und wenn das Team nicht im dritten Drittel einen Gang runter geschaltet hätte, dann wäre der Sieg auch noch deutlicher ausgefallen, als das 13 : 8. Tore: Flo Breves (5), Luca Hellingrath (3), Leon Arnolds und Erik Sparka (je 2), Maximilian Borgstädt (1)

Vorschau auf das Wochenende 22./23.02.2014

Wenn es danach geht, welches Team am häufigsten in der Vorbereitung trainiert hat, dann müssten die Bambinis eigentlich einen Raketenstart am 22.02.2014, 12.00 Uhr, bei Crefeld II hinlegen. Nach der tollen Leistungssteigerung in der letzten Saison kann man echt gespannt sein, wie sich das Team mit den Trainern Volker und Thomas Berk präsentieren wird.

Ebenfalls am 22.02.2014, 13.30 Uhr spielen unsere 2. Herren in der Regionalliga Mitte bei den Waltrop Mustangs. Letzte Saison gab es eine völlig unnötige 4:3 Niederlage im Penaltyschiessen, aber die jetzige 2. ist inzwischen ganz ordentlich runderneuert und man darf wirklich gespannt sein, wie sich das Team schlägt. Trainer ist wie schon im Vorjahr Matthias Michalowicz.

Am 23.02.2014 dürfen gleich zwei Teams zu den Feuerbällchen aus Oberhausen reisen.

Um 13.45 Uhr spielt unsere Jugend bei der II von Sterkrade. Die Jugend hat mit Flo Breves endgültig ihren Topscorer an die Junioren verloren. Mit 43 Punkten war er ein Garant für die Meisterschaft. Dem stehen jedoch rund 150 Punkte gegenüber, die jetzt über verschiedene Spieler der ehemaligen Schüler in die Jugend hochgekommen sind. Mit Basti Bürgers hat die Jugend einen neuen, motivierten Trainer.

Um 15.45 Uhr spielen unsere Junioren ihr erstes Spiel in der 1. Juniorenliga. Vor zwei Jahren hatten sich die Rockets Junioren mit einem einzigen Sieg aus der 1. Liga verabschiedet. Jetzt kommen sie zurück und nicht nur um zu bleiben. Zwar hat das Team mit Lennart Pakmor seinen Kapitän an die 2. Herren verloren, aber dies ist der einzige Abgang. Drei Spieler sind aus der Jugend hochgerückt und mit Luca Hellingrath hat man einen weiteren Spieler hinzugewonnen. Schon im letzten Jahr im Pokal hat das Team gezeigt, wie nah man an den Erstligisten ist. Trainer ist wie im Vorjahr Christian Günther.